Touch Kalibrierung für Handschubedienung und raue Umwelteinflüsse

Viele Aspekte beeinflussen die reibunglose Touch Bedienung. In hygienisch anspruchsvollen oder rauen Umbegungen werden häufig Handschuhe eingesetzt. Auch Schmutz und Flüssigkeiten auf den Displays haben Einfluss auf die Bedienbarkeit.

Um eine fehlerfreie Bedienung sicherzustellen muss einiges Beachtet werden. Als erstes muss die Sensitivität des Touches entsprechend an die verwendeten Handschuhe angepasst werden. Außerdem muss sichergestellt werden, dass Schmutz und Flüssigkeiten auf den Diplays keine Fehltouches auslösen. Weitere Umgebungsbedingungen, die berücksichtigt werden müssen sind z.B starke Temperaturschwankungen oder elektromagnetische Störungen.

Genau hier unterstützen wir Sie mit unseren Erfahrungen in der individuellen Kalibrierung des Touch-Systems.

Kalibrierung für Projiziert-kapazitive Touchscreens (PCAP)

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Touchsystemen den resistiven und den kapazitiven Touch. Wobei der resisitve Touch auf Druck reagiert und mit jedem Gegenstand bedient werden kann. Beim kapazitiven Touch-System wird das Spannungsfeld durch einen leitenden Gegenstand verändert.

Was sind PCAPs

Bei projiziert-kapazitiven Touchscreens werden zwei isolierte Ebenen als Sensor und Treiber eingesetzt. Außerdem wird ein leitfähiges Muster in Streifen- oder Rautenform angelegt. Wenn jetzt ein Finger, oder anderer leitender Gegenstand einen dieser Kreuzungspunkte trifft, ändert sich die Kapazität des Kondensators. Hier sind auch Gestensteuerung und Multi-Touch möglich. Die Leitfähigkeit der benutzten Gegenstände, bzw. der Einsatz von Handschuhen macht die Anpassung der Sensitivität notwendig.

Kalibrierung PCAP

Wie genau passen wir den PCAP auf Ihre Anforderungen an?

Als erstes benötigen wir die eingesetzten Handschuhe. Außerdem müssen wir wissen, ob die Displays mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung kommen. All diese Informationen spielen für die optimale Kalibrierung eine große Rolle.

Im nächsten Schritt testen wir das Verhalten des Touches unter den definierten Umgebungsbedingungen. Wir werten die Rohdaten des Touch-Controllers aus. Dann passen wir die Einstellungen an und erhöhen bei Bedarf die Signalstärke. Gerade bei dicken Handschuhen ist dieses Vorgehen notwendig.Die meisten Handschuhmaterialien leiten nur schlecht und das Risiko eines Fehltouches steigt dadurch.

Leitfähigkeit der kapazitiven Touch Systeme

Beim kapazitiven Touch-System reagieren die Sensoren auf die Leitfähigkeit der menschlichen Finger. Sie wird umso geringer, je dicker die Handschuhe sind. Also muss das Spannungsfeld stärker und die Sensoren sensibler werden. Deshalb muss die Signalstärke erhöht werden. Für jede Handschuhvariante müssen eigene Tests durchgeführt werden. Denn es gibt keine Universaleinstellung. Kommt das Touch-System zusätzlich mit Wasser oder anderen leitenden Flüssigkeiten in Berührung, müssen diese bei der Kalibrierung ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Kunst liegt darin, auf der einen Seite die Bedienbarkeit sicherzustellen und auf der anderen Seite die Stabilität des Systems zu gewährleisten. Ziel ist es, sicherzustellen, dass es zu keinen Fehlauslösern kommt, die die Maschinenbedienung negativ beeinflussen können.

Das perfekt auf Ihre Anforderungen eingestellte System wird direkt im Live Betrieb, unter realen Umwelteinflüssen getestet. So können wir die reibungslose Funktionalität gewährleisten.

Testprotokoll Handschuhe

Hier erhalten Sie eine Übersicht über verschiedene Handschuhe und Ihre Auswirkungen bei der Bedienung von PCAPs.

Jetzt herunterladen

Kontaktieren Sie uns!

Kostenlose Beratung

Touchkalibrierung für perfekte Bedienbarkeit

Ihre Touch Panel müssen auch in rauen Arbeitsumgebungen reibungslos bedienbar sein?

Handschubedienung muss fehlerfrei möglich sein?

Nur optimal kalibrierte Touches erfüllen diese Anforderungen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.